Veranstaltungen im Kloster Bardel

 

 

Internationales Adventskonzert

in der Bardeler Klosterkirche

(jedes Jahr am 1. Adventssonntag um 17 Uhr)

 

Beschreibung: Adventskonzert

 

Ein Adventskonzert der besonderen Art erwartet die Besucher

jedes Jahr am 1. Advent in der Bardeler Klosterkirche:

Das professionelle Gesangsensemble  Muz en Szene“ aus Hengelo (NL)

singt traditionelle und moderne vorweihnachtliche Lieder aus den Niederlanden,

aus Amerika, aus Schweden und aus Deutschland.

20 Sängerinnen und Sänger im Alter von 18 bis 66 Jahren sind mit ungeheuer viel Freude

und Enthusiasmus bei der Sache. Dabei singen sie abwechselnd als Solisten oder gemeinsam.

Einige Sänger sind bereits als Solisten im niederländischen Fernsehen aufgetreten

oder sind Mitglied bei „Studio ´65“,

das alljährlich mit großem Erfolg das Musical „Jesus Christ Superstar“

in der Bardeler Klosterkirche aufführt.

Bei den dargebotenen Liedern handelt es sich um ein breites Spektrum

von gefühlvoller und besinnlicher Musik, die in das Geschehen von Advent

und Weihnachten einstimmen möchte. Dabei werden die Lieder von Klaviermusik begleitet.

Spezielle Lichteffekte und eindrucksvolle Kostüme

sorgen für eine außergewöhnlich feierliche Atmosphäre.

Den Abschluss bildet das im hohen Norden weit verbreitete Luzia-Lichterfest

mit empfindsamen schwedischen Liedern:

Ein weiß gekleidetes Mädchen erscheint mit einem Kranz von brennenden Kerzen auf dem Kopf.

Sie erinnert an die heilige Luzia, die verfolgten Christen Speisen

in die dunklen Katakomben brachte. Dauer des Konzertes,

das für Jung und Alt geeignet ist: eine gute Stunde.

Der Eintritt ist frei; am Ende bitten die Franziskaner jedoch um eine Spende,

um die Kosten für das Ensemble bestreiten zu können.

 

Es laden ein: Die Franziskaner von Bardel

 

 

 

Krippenausstellung Kloster Bardel

 

In der Bardeler Klosterkirche ist jedes Jahr in der Weihnachtszeit

(von Heiligabend bis Ende Januar) eine sehr große, wunderschöne

Krippe zu sehen. Zahlreiche Besucher von nah und fern erfreuen

sich alljährlich an dieser eindrucksvollen Weihnachtsdarstellung.

 

 

Daneben findet in Bardel jedes Jahr eine Krippenausstellung des

Künstlers Franziskus Welmer aus Essen statt. Es handelt sich um

außergewöhnliche Krippen aus fernen Ländern: aus Lateinamerika,

aus Afrika und Asien. Dazu wurde im Kloster eine regelrechte

Krippenstraße eingerichtet.

 

 

Zugleich besteht zu den Öffnungszeiten auch die Möglichkeit,

das neue Brasilien-Museum der Bardeler Franziskaner zu besichtigen.

 

 

Die Krippenausstellung und das Brasilien-Museum

sind geöffnet vom 1. Advent bis zum 30. Januar,

und zwar nur an folgenden Tagen:

 

- am 1. Advent von 14 - 17 Uhr

       (17 Uhr: Beginn des Adventskonzerts)

- an allen anderen Sonntagen von 14  - 17 Uhr

- am 1. und 2. Weihnachtstag von 14 - 17 Uhr

      (an diesen beiden Tagen mit einer „lebendigen“ Krippe)

- an Neujahr (1. Januar) von 14 - 17 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Jesus Christ Superstar

 

 

Beschreibung: jesuschrist36

(Für Erwachsene und für Jugendliche ab 17)

 

Aufführungstermine:

Achtung:

2018 sind die Aufführungen ausnahmsweise am

Mittwoch, 28. März 2018 und am Karfreitag, 30. März 2018,

jeweils um 18.00 Uhr und 20.00 Uhr.

Danach wieder:

Jedes Jahr am Montag und Mittwoch in der

Karwoche. Neue Uhrzeiten: jeweils um 18.00 und 20.00 Uhr

Ort: 

Franziskanerkirche Kloster Bardel

(Dauer: ca. 1 Stunde)

 

Die schönsten und bekanntesten Melodien aus dem

berühmten Rock-Musical „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber

werden alljährlich in der Karwoche in unserer Klosterkirche gesungen.

Im Mittelpunkt steht das Leiden und Sterben Christi.

Ausführende sind 50 Sängerinnen und Sänger vom „Studio 65“ aus Enschede.

Die Personen Judas, Petrus, Herodes, Pilatus und Maria Magdalena

werden zusammen mit Jesus besonders hervorgehoben.

Der Chor und die Solisten tragen Kostüme, und schöne Lichteffekte

sorgen für eine besonders eindrucksvolle Atmosphäre.

Gesungen wird in englischer Originalsprache.

Alle Besucher erhalten jedoch vor der Aufführung den Text auf Deutsch.

Eine jedes Jahr neu gestaltete Meditation führt in das Thema ein.

Zwischen den einzelnen Szenen fassen neu erarbeitete Gebete die

Lieder noch einmal zusammen,

und ein Text deutet jeweils den Inhalt der nächsten Szene an.

 

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei;

die Franziskaner bitten jedoch nach jeder Aufführung um eine Spende,

um die Kosten für das Ensemble decken zu können.

 

Große Gruppen mögen sich bitte vorher mit Pater Wilhelm

(Tel.: 05924/78720) in Verbindung setzen, um den besten Termin

für einen Besuch des Musicals zu besprechen.

 

 

 

 

 

 

 

Pfingstival

 

Beschreibung: DSCF2570

 

Alljährlich stattfindendes

traditionelles Pfingsttreffen

am Pfingstmontag

 

11.00 Uhr - 17.00 Uhr (bei jedem Wetter!)

 

Das Pfingstival beginnt jeweils mit einer besonders gestalteten

Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Klosterkirche.

Gegen 12.30 Uhr wird ein Musical religiösen Inhalts aufgeführt,

und ab 13.30 Uhr geht es dann weiter mit einem großen bunten Programm,

das für jeden etwas bereithält. So wollen wir die pfingstliche Begeisterung

in uns lebendig erhalten und voll zur Entfaltung bringen.

Wir singen am Nachmittag miteinander lebensfrohe Sacro-Pop-Lieder,

Rollenspiele zum jeweiligen Motto des Pfingstivals werden aufgeführt,

und auch der Aktionskreis Pater Beda beteiligt sich mit einem eigenen Beitrag.

Aber noch andere Attraktionen stehen auf dem Programm,

doch die werden hier noch nicht verraten.

Übrigens: Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Eingeladen zum Pfingstival sind Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern mit ihren Kindern.

Es ist empfehlenswert, sich für den Nachmittag eine Decke zum Hinsetzen mitzubringen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hungermarsch

 

Beschreibung: Hungermarsch

 

- Jedes Jahr im September

(genauen Termin bitte erfragen)

 

 

  9.30 Uhr: besonders gestaltete Hl. Messe in der Klosterkirche

10.45 Uhr: Start vom Kloster Bardel aus

 

Mit dem Erlös des Hungermarsches unterstützen wir jedes Jahr ein Projekt in Brasilien.

 

Und so wird’s gemacht:

 

Es können in den Wochen vor dem Start möglichst viele Leute gesucht werden,

die sich in eine Liste auf dem Teilnehmerzettel eintragen und bereit sind,

für jeden Kilometer, den der Teilnehmer läuft, einen bestimmten Betrag zu spenden.

Zum Beispiel: Hans Müller 0,20 € pro km – Hermann Meier  1 € pro km – Andrea Klein 0,50 € pro km.

Der Teilnehmer kann sich aussuchen, ob er die 10-, 20- oder die 30-km-Route wandern will.

Auf jeden Fall ist zur Wanderung der Teilnehmerzettel mitzubringen.

Dieser ist im Kloster Bardel erhältlich. Gestartet wird bei jedem Wetter!

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jeder ist verpflichtet, sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Bei der Wanderung gibt’s unterwegs ein

einfaches Mittagessen (Eintopf) und Getränkenatürlich gratis!

Für die gelaufenen Kilometer gibt es einen Stempel vom Kloster.

Bitte alte (!!!) Schuhe anziehen, da mehrere Sand- und Graswege dabei sind!

Am Ziel streckt der/die Teilnehmer/in die erwanderte Summe zunächst vor,

die für das Projekt in Brasilien bestimmt ist.

Nach der Wanderung holt man sich das Geld von den Sponsoren,

die eine Kilometerspende versprochen haben, zurück.

Als Beweis für die gelaufenen Kilometer gelten

die auf der Liste abgedruckten Stempel des Klosters.

Jeder Teilnehmer erhält am Ziel eine Urkunde!

 

Die Franziskaner in Bardel

freuen sich auf Deine Teilnahme!