Sternstunden in Bardel - Advent 2020

Corona-konform und trotzdem äußerst stimmungsvoll hat die Schulgemeinschaft des Missionsgymnasiums zur Vorbereitung auf Weihnachten eine Roratemesse gefeiert. Rorate coeli desuper, so beginnt die Antiphon zum adventlichen Psalmvers aus dem Buch Jesaja - aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet sie „Tauet Himmel, von oben“. 

„Sternstunden“ – unter diesem Motto hat das Team der Schulpastoral den Advent 2020 vorbereitet: ein Adventskalender in Buchform, in dem für jeden Tag eine Seite von Schülerinnen und Schülern gestaltet worden ist, mit kurzen Texten, Bildern, Rezepten oder lustigen Ideen. Wochenimpulse zu Beginn einer jeden Woche mit Morgengebeten oder Songtexten bis hin zu Abreißzetteln mit Komplimenten für Zwischendurch. So finden sich kleine Ideen, die im Alltag Sternstunden-Momente herbeizaubern. 

Und auch die Rorate-Messe stand in diesem Jahr unter diesem Motto. Anders als in den Jahren zuvor fand diese nicht frühmorgens vor Unterrichtsbeginn statt, da die Corona-Regeln ein anschließendes gemeinsames Frühstück im Refektorium des Klosters verboten hätten. Die Dunkelheit des Abends, erhellt ausschließlich durch Kerzenlicht, strahlte aber ebenso eine wohltuende Ruhe aus. Schülerinnen verschiedener Jahrgänge beteiligten sich an der Gestaltung des Gottesdienstes durch den Vortrag meditativer Texte oder durch musikalische Beiträge. Dabei ist besonders das Flöte- und Geigenspiel von Mara Quaing und Anne Lotte Bültel zu nennen, das neben der Orgelbegleitung den Scholagesang einiger Lehrkräfte untermalt und in verschiedenen Instrumentalstücken die Zuhörer in eine meditative Stimmung versetzt hat. 

Wahrlich eine Sternstunde – vielen Dank allen, die zum Gelingen dieser besonderen Adventsfeier beigetragen haben!

    

22. Dezember 2020

Ticker

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier.


Termine