6. Wacholderhain-Pflegetag am Missionsgymnasium

Trotz kühler und diesiger Witterung trafen sich am Samstag, 9. November, etwa 140 „Bardelianer“ am Missionsgymnasium, um sich tatkräftig für den Bestand des Wacholderhains auf dem Schulgelände einzusetzen. Als Teil der Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche des Natur-Netzes Niedersachsen e.V. wurde das Vorhaben durch die Bingo-Umweltstiftung finanziell unterstützt.

Nach einer kurzen Einführung durch Herrn Schrap, dem Vorsitzenden des Natur-Netzes Niedersachsen e.V. und Geschäftsführer der Naturschutz-Stiftung Grafschaft Bentheim, ging es los in den Wald, um der Späten Traubenkirsche zu Leibe zu rücken. Denn die droht den Wacholder zu überwuchern. Mit Spaten, Hacken, Scheren und Beilen ausgerüstet waren alle kleinen und großen Helfer mit Feuereifer dabei. Mit Ehrgeiz wurden selbst größere Exemplare ausgebuddelt, um dem Wacholder Luft und Licht zum Wachsen zu verschaffen.

 „Das hat richtig Spaß gemacht“, klang es aus verschiedenen Richtungen, „im nächsten Jahr bin ich wieder dabei!“

Ein Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften für ihren Einsatz, vor allem Herrn Dr. Lünterbusch, der diesen Tag nun schon zum sechsten Mal organisiert hat.

09. November 2019

Ticker

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier.


Termine