Wildbienenprojekttag der AG Forschung Natur

Um dem Wildbienensterben ein Stück weit entgegenzuwirken, nahmen die Schülerinnen und Schüler der AG Forschung Natur von Frau Hespeling (Jahrgangsstufe 5) am Donnerstag, 24.10.2019 an einem Projekttag der Heinz Sielmann Stiftung zum Thema „Wildbienen in unserem Schulwald“ teil. Zwei Wildbienen-Experten der Stiftung thematisierten zunächst das Wildbienensterben, die Lebensweise von Wildbienen sowie ihre ökologische Bedeutung als Bestäuber und erarbeiteten gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, den bedrohten Tieren zu helfen. 

Da an diesem Tag das Handeln im Vordergrund stehen sollte, ging es direkt danach in die Natur. Unter Anleitung der Mitarbeiter der Stiftung bauten die Schülerinnen und Schüler Insektenhotels zusammen und stellten diese auf den Grünflächen der Schule auf. Außerdem sammelten sie Totholz, um daraus einen natürlichen Nistplatz für die Bienen zu gestalten, und pflanzten bienenfreundliche Gehölze an. Am Ende des Tages bekamen die Schülerinnen und Schüler zudem die Gelegenheit, Insekten zu suchen und diese mit Becherlupen und der Unterstützung der beiden Experten zu bestimmen. 

Aber auch nach diesem Projekttag können sich die Schülerinnen und Schüler weiterhin mit dem Thema „Wildbienen“ auseinandersetzen. Einerseits können sie die Nistaktivitäten der Wildbienen sowie ihre Lebensweise in den Insektenhotels und auf den Blühstreifen beobachten. Andererseits fordern die neu gestalteten insektenfreundlichen Anlagen eine regelmäßige Pflege, die von den Schülerinnen und Schülern übernommen wird. 

26. November 2019

Ticker

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier.


Termine