Beratung

Die Gesprächsangebote für das erste Schulhalbjahr 2018/2019 

finden Sie    »» hier

Beratungsangebot in Bardel

Mit dem Schuljahr 2014/15 hat das Missionsgymnasium St. Antonius sein Beratungsangebot für Schüler und Eltern erheblich erweitert.

Zusätzlich zu den Beratungen hinsichtlich des Lernerfolgs, der Schullaufbahn und des Umgangs miteinander in der Klasse durch (Klassen-) Lehrer, die Koordinatoren, der Schulleitung und zusätzlich zur Anti-Mobbing-Beratung durch Herrn Lorenz gibt es nun ein Angebot an psychologischer Beratung.

Diese wird geleistet von den beiden Beratungslehrern Frau Foecker sowie von – und das ist eine echte Besonderheit an Schulen! - Herrn Christoph Muckelmann von der Caritas-Beratungsstelle Gronau-Epe sowie Frau Grüterich und Frau Finke von der Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Nordhorn.

Psychologische Beratung hat etwas mit dem Fach Erdkunde gemeinsam: Orientierung suchen und finden. Jeder kennt das: Wenn wir uns in der gewohnten Umgebung bewegen, kennen wir uns aus und kommen rasch an das angestrebte Ziel. Wir fühlen uns sicher und alles klappt wie am Schnürchen. Diesen (Lebens-) Faden meinen wir aber verloren zu haben, wenn wir in einer fremden Stadt sind. Man schaut sich um nach Wegmarken und Schildern, ist unsicher und weiß manchmal nicht, wohin man sich wenden will.

Wenn im Leben Situationen auftreten, für die wir keine Handlungsrezepte oder Ziele haben, weil die Situation viel oder alles im Leben ändert, wenn wir auf keine persönliche Lebenserfahrung zurückgreifen können, ist es gut, einen Begleiter an seiner Seite zu haben, einen psychologischen Berater. Wir empfinden Freude, wenn wir aus eigener Kraft Neues, Unbekanntes, gar Fremdes, Erschreckendes oder Schreckliches erkunden und überstehen; in Romanen und Filmen nennt man es Abenteuer. Genauso will der Berater Ratsuchende diese Freude wiederfinden lassen, nicht indem der Berater Rezepte gibt oder Vorgaben macht, sondern indem er durch seine Ausbildung und Lebenserfahrung weiß, wie man Orientierungspunkte findet, soziale Beziehungen oder seelische Entwicklungen erkundet, und dieses Kenntnisse dem Ratsuchenden zur Verfügung stellt. So hilft er dem Ratsuchendes, auf die eigene Kraft zu bauen, den Blick in neue Richtungen zu wenden, um Wege zu den alten Ziele zu finden oder sogar neue Ziele auszumachen, schwierige Situationen auszuhalten und sich dann mit Vertrauen auf dem eigenen Lebensweg fortzubewegen.

Darüber hinaus ist auch das seelsorgerische Angebot ausgeweitet worden. Nicht nur bei Pater Wilhelm, sondern auch bei Frau Wopen, die eine entsprechende Zusatzqualifikation erworben hat, kann man Beistand in Glaubens-, Schul- und Lebenskrisen finden. Die seelsorgerische Beratung ist im christlichen Glauben verankert, ist ein Angebot an alle in der Schulgemeinschaft, die ein offenes Herz brauchen.

Neben den festen Sprechstunden, wie sie an der Tür des Beratungszimmers im zweiten Stock zu lesen sind und hier im Internet, kann man jede schulinterne Beraterin und Berater auch zwischen Tür und Angel ansprechen.

Ticker

  • Fahrradklima-Test ... mehr
  • Der Schulshop hat geöffnet
  • 10.11.18: Wacholderhain Pflegetag
  • Bardel-Info 77 - August 2018 ... mehr
  • Ferienzeiten 2018/2019 ... mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier.


Termine