Fordern und fördern

Bereits ab Klasse 5 können junge Menschen in AGs, die in den morgendlichen Unterricht integriert sind, Schwerpunkte bilden.


Wer sprachlich interessiert ist, wählt „Niederländisch“, wer naturwissenschaftlich interessiert ist, wählt „Forschen“ und das Angebot „Rampenlicht“ verhilft zu sicherem Auftreten und Selbstvertrauen in der Öffentlichkeit. Die jungen Menschen bekommen bei diesem musischen Angebot Sprech-, Tanz- und Gesangsunterricht.

Wichtig: Nach einem Jahr kann man wechseln.

Diese Möglichkeiten ziehen sich durch das ganze weitere Schulleben (s. Unterstufe, Mittelstufe und Oberstufe), so dass junge Leute von Anfang an entweder sich auf ein Profil festlegen oder aber durch Wechsel vielfältige Angebote für ihre Persönlichkeitsentwicklung bekommen. Dazu gehört auch, dass die Schule Förderunterricht und Differenzierungskurse anbietet.

In der Jahrgangsstufe 5 wird für die Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf – auch im Hinblick auf den späteren bilingualen Unterricht – im Fach Englisch Förderunterricht angeboten. In der Jahrgangsstufe 6 wird der Förderanteil auf die Fächer Mathematik und Deutsch ausgeweitet. In der Jahrgangsstufe 7 wird Förderunterricht in den Fächern Mathematik und Deutsch ausgebracht.        

In der Jahrgangsstufe 9 wird das Fach Mathematik neben dem regulären Angebot extra noch einmal mit Förderanteilen erteilt.

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch mehr darüber.

Das Missionsgymnasium INTERNATIONAL COLLEGE OF SCIENCE AND THE ARTS entwickelt zudem viele Unterrichtsmodelle mit Binnendifferenzierung.

Jeder hat die Möglichkeit, das Klassenziel zu erreichen.

Ticker

  • Fahrradklima-Test ... mehr
  • Der Schulshop hat geöffnet
  • 10.11.18: Wacholderhain Pflegetag
  • Bardel-Info 77 - August 2018 ... mehr
  • Ferienzeiten 2018/2019 ... mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier.


Termine